Datenschutzerklärung
Angaben zum Verantwortlichen:
 
SPITZ und PARTNER, Steuerberater | Mühlegasse 2 | 79761 Waldshut-Tiengen | Tel. 07751/8322-0 | Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
 
Welche Daten verarbeiten wir für welchen Zweck, Rechtsgrundlagen:
 
Geschäftsbezogene Verarbeitung:
 
Wir verarbeiten Vertragsdaten, Zahlungsdaten von unseren Geschäftspartnern zwecks Erbringung von vertraglichen Leistungen, Service und Kundenpflege, Werbung, Marketing und Marktforschung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Eine Weitergabe an Dritte innerhalb Deutschlands erfolgt nur im Rahmen gesetzlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).
 
Hosting:
 
Wir nehmen Hosting-Leistungen in Anspruch. Diese beinhalten folgende Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die von uns für den Betrieb des Onlineangebotes in Anspruch genommen werden.
 
Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles:
 
Auf Grundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f der Datenschutzgrundverordnung DSGVO (berechtigtes Interesse) erheben wir bzw. unser Hostinganbieter Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (Serverlogfiles). Die Zugriffsdaten beinhalten nebst Namen der abgerufenen Website auch Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, die übertragene Datenmenge, Rückmeldung ob die Übertragung erfolgreich war, Browsertyp und Version, Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL, IP-Adresse sowie der anfragende Provider. Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten haben den z.B. Zweck des zügigen Verbindungsaufbaus zu unserer Website, eine nutzerfreundliche Anwendung der Website zu ermöglichen, die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu erkennen und zu gewährleisten, sowie die Administration der Website zu erleichtern und zu verbessern.
Aus Sicherheitsgründen werden die gespeicherten Log-Files maximal 7 Tage gespeichert und anschliessend gelöscht. Von der Löschung ausgenommen sind Daten die zu Beweiszwecken erforderlich sind, diese werden erst nach endgültiger Klärung des jeweiligen Vorfalls gelöscht.
 
Kontaktaufnahme:
 
Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen (z.B. per E-Mail, Telefon) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") oder vergleichbarer Applikation gespeichert werden. Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.
 
Newsletter:
 
Mit der Anmeldung zum Newsletterbezug erklärt sich der Besucher ausdrücklich mit der Verarbeitung der übermittelten personenbezogenen Daten einverstanden. Für die Anmeldung zum Bezug der Newsletter braucht lediglich eine E-Mail-Adresse des Besuchers eingetragen werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Besuchers zum Zwecke der Versendung von Newslettern ist die Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO. 
Der Besucher kann sich jederzeit vom Empfang zukünftiger Newsletter abmelden. Dies kann über die Verwendung eines speziellen Links am Ende des Newsletters oder durch entsprechende Nachricht per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können erfolgen.
 
Weitergabe von Daten
 
Personenbezogene Daten werden an Dritte übermittelt, wenn
 
nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde,
die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat,
für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder
dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DSGVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.
 
In anderen Fällen werden personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben.
 
Betroffenenrechte
 
Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit.
 
Datenschutzbeauftragter:
 
Ihre Datenschutzanfragen senden Sie bitte an unseren Datenschutzbeauftragten Simon Brandmeier per email an dsb(at)spitz-partner.de.
 
Beschwerderecht:
 
Wir weisen Sie auf Ihr Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde hin.
 

 
spitz09.png